Universität Wien

Die Universität Wien ist eine der ältesten und größten Universitäten Europas: An 19 Fakultäten und Zentren arbeiten rund 9.600 MitarbeiterInnen, davon 6.800 WissenschaftlerInnen.

Das Department für Geodynamik und Sedimentologie der Universität Wien konzentriert sich auf Grundlagenforschung und angewandte Forschung in den Bereichen duktil/spröde Prozesse in der Lithosphäre und geologische Prozesse an der Erdoberfläche. Geländegestützte Geologie und quantitative Modellierungen bilden die Grundlage der Arbeit. Forschungsschwerpunkte werden unter anderem auf den Gebieten Erdölgeologie, Seismotektonik und Deformation geologischer Materialien gesetzt.

Im Geothermieforschungsprojekt "GeoTief Wien" wird das Department seine Expertise zum geologischen und tektonischen Aufbau des Wiener Beckens, zur seismotektonischen Situation und möglichen Gefährdungen durch induzierte Erdbeben, sowie zur Charakterisierung möglicher Speichergesteine hydrothermaler Wässer im Untergrund des Wiener Beckens beitragen.

Projektpartner

GeoTief Wien ist ein Energie-Forschungsprojekt von Wien Energie gemeinsam mit AIT, Geologische Bundesanstalt, Geo5, Heinemann Oil (HOL), Montanuniversität Leoben OMV, RAG Austria AG, Universität Wien, Universität Salzburg und Zentralanstalt für Meteorologie.