Start 3D-Seismik-Messungen ab 2018

Die ExpertInnen von GeoTief Wien haben im Frühjahr 2017 den östlichen Raum Wiens nach möglichen Potenzialen für umweltfreundliche Energie aus Erdwärme untersucht. Nun laufen die Vorbereitungen für die die nachfolgende 3D-Seismik.

Zur Nutzung von Synergien werden die GeoTief-Messungen in verstärkter Kooperation mit der OMV durchgeführt. Die OMV wird in einem großen Messgebiet im nordöstlichen Niederösterreich ebenfalls 3D-Seismikmessungen anwenden. Diese Untersuchungen werden voraussichtlich Ende des Jahres beginnen.

Gemeinsames Ziel ist die wissenschaftliche Erforschung des geologischen Untergrunds im Großraum Wien bzw. in Niederösterreich zur langfristigen Sicherstellung der Energieversorgung.

Die GeoTief Wien 3D-Messungen starten im Anschluss an die OMV-Messungen und werden 2018 begonnen - der genaue Zeitplan wird noch festgelegt. Die GeoTief Wien 3D-Seismik-Messungen werden dann im 2., 11. und 22. Wiener Gemeindebezirk sowie in mehreren niederösterreichischen Gemeinden im Südosten von Wien stattfinden.

Die gewonnenen Daten werden ausgewertet und bilden in Folge eine fundierte Entscheidungsgrundlage, ob in eine mögliche geothermische Erschließung investiert wird. Die wissenschaftliche Auswertung aller Daten wird ein bis zwei Jahre in Anspruch nehmen.